Kostenloser Bericht über Cyber-Spionage: Die russische Gruppe APT28 entwickelt ihre Operationen strategisch weiter

Russische Spionageoperationen sind derzeit ständig in den Schlagzeilen. Besonders besorgniserregend ist, dass russische Hacker wichtige internationale Ereignisse beeinflussen, unter anderem die Wahl des US-Präsidenten 2016.

Die US-Regierung hat nun bestätigt, was FireEye schon seit Jahren vermutet: die russische Hackergruppe APT28 wird tatsächlich von der russischen Regierung gesponsert. Als Reaktion auf die jüngsten Vorfälle wurden Gefahrenindikatoren veröffentlicht, um ihren Spionageaktivitäten Einhalt zu gebieten. Unserer Meinung nach ist es jedoch mindestens ebenso wichtig, die Cybersicherheits-Community über APT28 selbst zu informieren. FireEye hat zahlreiche Angriffe und Eindringversuche der Gruppe untersucht und sich dabei ein umfassendes Verständnis ihrer Motive, Tools, Taktiken und Prozesse erarbeitet.

Diese sind in den 15-seitigen Bericht „Mitten im Sturm: Russland entwickelt seine Cyber-Operationen strategisch weiter“ eingeflossen, den Sie nun kostenlos herunterladen können. Darin finden Sie Wissenswertes zu folgenden Themen:

  • Die jahrzehntelange Unterstützung strategischer russischer Interessen durch APT28
  • Tools, Taktiken und Prozesse (TTP) der APT28.
  • Forensische Daten und Profildaten, die FireEye bei der Analyse früherer APT28-Aktivitäten gesammelt hat
  • Die Beeinflussung des Konflikts in Syrien, der Auseinandersetzungen Russlands mit der NATO und der Ukraine, der US-Präsidentschaftswahlen 2016 und zahlreicher weiterer wichtiger nationaler und internationaler Ereignisse durch APT28

Sie erhalten wertvolle Informationen darüber, vor wem Sie Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution schützen müssen und warum. Lesen Sie unseren Überblicksbericht über diese gefährliche russische APT-Gruppe. Laden Sie den kostenlosen Bericht noch heute herunter.

Bericht herunterladen