FireEye stellt neue Cloud Sicherheits-Lösungen, strategische Partnerschaft mit iboss sowie Verfügbarkeit auf Amazon Web Services (AWS)-Marktplatz vor

eten optimale Bedrohungserkennung für Unternehmen unabhängig vom Standort, zum Schutz vor immer komplexeren hybriden Sicherheitsumgebungen Services (AWS)-Marktplatz vor

Washington - FireEye Cyber Defense Summit - 9. Oktober 2019 - FireEye, Inc. (NASDAQ: FEYE), das intelligence-basierte Sicherheitsunternehmen, stellt heute auf dem jährlichen Cyber Defense Summit (CDS) seine neuen Cloud Sicherheits-Lösungen vor. Diese umfassen eine strategische Partnerschaft mit iboss sowie die Verfügbarkeit auf dem Amazon Web Services (AWS)-Marktplatz.

„Die schnelle Annahme von Cloud-Lösungen hat Unternehmen eine Welt voller neuer Möglichkeiten eröffnet. Aber mit neuen Möglichkeiten kommen auch neue Bedrohungen. Heutzutage betreffen mehr als die Hälfte der Verstöße, auf die wir reagieren, Cloud-Infrastrukturen,” stellt Grady Summers, EVP of Products & Customer Success bei FireEye fest. „Heute präsentieren wir neue Funktionen, die es Unternehmen ermöglichen, die wertvollen Daten und Arbeitsabläufe, die sie in der Cloud ausführen, zu schützen. Unsere branchenführenden Lösungen zur Bedrohungserkennung, -intelligenz und -schutz sind ab sofort als Service für jeden Kunden unabhängig vom Standort verfügbar, sowohl in der Cloud als auch in einer hybriden Umgebung. Wir stellen unsere Bedrohungserkennung auch Dritten zur Verfügung, um bei der Erstellung von benutzerdefinierten Webanwendungen zu unterstützen, da der Weg eines jeden Unternehmens in die Cloud sich von anderen unterscheidet.”

Technologische Expertise und Know-How - erweitertert durch die Cloud
Cloud-basierte Bedrohungen sind in ihrer Art einzigartig. Häufig fehlen Unternehmen die notwendigen Kontrollen und das erforderliche Fachwissen, um ihre Transparenz und ihren Schutz auf komplexe Multi-Cloud-Infrastrukturen auszudehnen. Mit den neuen Angeboten erweitert FireEye die Leistungsfähigkeit seiner Technologie und seines Know-Hows durch eine Cloud-basierte Architektur für skalierbare Erkennung, eine zentrale Übersicht, Konfigurationsüberwachung und Analyse des Nutzerverhaltens. Diese Funktionen ermöglichen es Unternehmen, fortgeschrittene Angriffe zu identifizieren, die traditionelle Abwehrmaßnahmen umgehen. Darüber hinaus bietet FireEye Schutz für alle üblichen Einsatzszenarien, darunter bei passiv oder inline in der Situation genutzen Szenarien, wie auch bei On-Premise-, Hybrid- oder virtuellen Lösungen.

Die neue Lösung umfasst alle Funktionen, die über die neue Cloud-Versionen von FireEye Network Security, die neue Detection On Demand-Funktion, das neue Secure Web Gateway mit iboss sowie über die erweiterte FireEye Helix Security Operations-Platform verfügbar sind. 

Sicherer Schutz in der Cloud dank FireEye Detection On Demand
Für Unternehmen, die nicht vertrauenswürdige Inhalte auf potenzielle Bedrohungen analysieren möchten, bietet FireEye Detection On Demand eine Cloud-basierte Lösung, mit der einfach und flexibel dateibasierte Bedrohungen identifiziert werden. Detection On Demand kann in Kunden-Anwendungen integriert, in Technologien von Drittanbietern implementiert oder als eigenständige Lösung eingesetzt werden. Aufgrund der Erkentnisse der FireEye Threat Intelligence Experten erhalten Kunden detaillierte Informationen darüber, warum ein Inhalt als bösartig gekennzeichnet ist. Auf diese Weise erhalten Unternehmen die erforderlichen Informationen, um am besten auf bösartige Inhalte zu reagieren. Dank seiner flexiblen Optionen ermöglicht Detection On Demand es Kunden, die neuesten technischen Funktionen zur Erkennung von Bedrohungen in Verbindung mit bestehenden Drittanbietern sowie geschäftskritischen Sicherheitstools einzusetzen. Für Entwickler stehen ebenfalls der neu eingeführte Developer Hub zur Verfügung, der die technologisch führenden Funktionen wie Detection On Demand als flexible und skalierbare Sicherheitsebene zugänglich macht, die auf jede Cloud-Anwendung oder jeden Cloud-Service angewendet werden kann.

FireEye Detection On Demand ist als jährliches Abonnement auf dem AWS Marktplatz erhältlich.

Sicherer Schutz in der Cloud mit FireEye Network Security auf dem AWS-Marktplatz
Für einen erweiterten Schutz vor Bedrohungen und die Vermeidung von Datenschutzverletzungen in allen virtuellen Cloud-Umgebungen ist ab sofort FireEye Virtual Network Security über den AWS-Marktplatz verfügbar.

Der zunehmende Einsatz von dezentralen Infrastructure as a Service (IaaS)-Plattformen hat zu neuen Herausforderungen beim Schutz von Unternehmen in der Cloud geführt. Bei neuen Angriffsmethoden, wie zum Beispiel Ransomware-Attacken, Web Shells oder dem gezielten Einsatz von Malware machen externe Cloud IT-Infrastrukturen oft traditionelle Abwehrmaßnahmen überflüssig.

FireEye Virtual Network Security arbeitet nativ innerhalb von AWS und ermöglicht es Kunden, bestehende Abwehrmaßnahmen in ihren Cloud-Rechenzentren zu erweitern und gleichzeitig zusätzliche, serverorientierte Schutzmaßnahmen zu ihren Arbeitsabläufen hinzuzufügen. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, ihren Datenverkehr in der gleichen Detailgenauigkeit zu analysieren und zu blockieren, wie bei On-Premise-Lösungen.

FireEye Virtual Network Security ist als jährliches Abonnement auf dem AWS Marktplatz erhältlich.

Sichere Cloud Gateway-Lösung mit iboss Partnerschaft
Kunden benötigen Schutz vor mehr Bedrohungen als je zuvor - vor Ort, in der Cloud und über SaaS. Darüber hinaus sind die heutigen Nutzer mobiler denn je. Aus diesem Grund hat FireEye eine Partnerschaft mit dem führenden Cloud-Sicherheitsunternehmen iboss geschlossen, um einen neuen integrierten Service einzuführen, der allen Kunden zur Verfügung steht. iboss + FireEye Cloud Network Security ist eine fortschrittliche Lösung zum Schutz vor Bedrohungen und zur Erkennung von Sicherheitsverletzungen, die entwickelt wurde, um Traffic am Endpoint, Benutzer, Geräte, Netzwerke, sowie wertvolle Daten schnell und einfach vor bekannten und unbekannten Bedrohungen zu schützen.

Die gemeinsame Lösung kombiniert patentierte, container-basierte Sicherheit von iboss mit patentierten FireEye Erkennungsmodulen und Bedrohungs-Expertise, die an vorderster Front von den größten Sicherheitsverletzungen auf der Welt gewonnen wurden. iboss unterstützt Desktops, Laptops, Tablets, Server, IoT und mobile Geräte - einschließlich Windows und Mac.

Dadurch erhalten Kunden die Möglichkeit, Zugriffsrichtlinien festzulegen, die das Verhalten von Nutzern und Geräten trackt. Kunden können ihren FireEye-Schutz auch gegen die anspruchsvollsten und schädlichsten Bedrohungen anwenden, um die besten Erkennungsmöglichkeiten auf jedem Gerät zu gewährleisten.

In der Zusammenarbeit mit iboss ermöglicht FireEye folgende Vorteile:

  • Netzwerksicherheitsschutz, der das Nutzerverhalten trackt
  • SSL Traffic Überwachung und Schutz im großen Maßstab
  • Globale Präsenzorte
  • Feinmaschige Kontrolle darüber, wo sich die Benutzerdaten befinden
  • Kontrolle über den Zugriff auf Cloud-Anwendungen
  • Erweiterte Benutzerzugriffsrechte in der Cloud

Fortgeschrittene Bedrohungsanalyse für die Cloud mit FireEye Helix
Um ungewöhnliches Angreiferverhalten und einzigartige Bedrohungen in Bezug auf AWS und Office 365 zu erkennen, führt FireEye Helix neue Regelpakete für die Datenanalyse ein, die auf der Erfahrung der Mandiant Incident Response-Experten basieren. Helix erweitert seine Fähigkeiten um Erkenntnisse aus dem Wissenspool von FireEye zu Bedrohungen, um die FireEye Cloud Sicherheitslösungen weiter zu verbessern. Diese Zusammenarbeit unterstützt die Identifizierung gängiger Cloud-Sicherheitsherausforderungen wie Cloud-Fehlkonfigurationen, Anmelde- und Passwortspray-Angriffe sowie abweichende Admin-Aktivitäten und geografische Auffälligkeiten. Zusammen mit den neuen Funktionen für Cloud Onboarding und Mandantenfähigkeiten stellen diese Verbesserungen einen großen Schritt in der Entwicklung der Security Operations Platform dar.

 

Über FireEye
FireEye ist Anbieter von Intelligence-basierten Sicherheitslösungen. Die FireEye-Plattform vereint innovative Sicherheitstechnologien, Threat Intelligence auf staatlichem Niveau und die weltbekannten Mandiant® Beratungsservices – und ist damit die nahtlose und skalierbare Erweiterung der IT-Sicherheitsvorkehrungen seiner Kunden. Mit diesem Ansatz entfernt FireEye die Komplexität von und die Belastung durch Cyber-Sicherheit für Unternehmen und unterstützt diese, sich auf Cyber-Angriffe besser vorzubereiten, diese zu verhindern oder darauf zu reagieren. FireEye hat mehr als 8.200 Kunden in 103 Ländern, darunter mehr als 50 Prozent der Forbes Global 2000.

Pressekontakt:
Elisabeth Strobel, Martin Igler
BCW - Burson Cohn & Wolfe
[email protected]