FireEye stellt Community-basierten Schutz vor Cyber-Angriffen vor

FireEye Market, Expertise On-Demand und Incident Response Retainer erweitern das Wissen über Cyber-Sicherheit und bieten Möglichkeiten für die Erweiterung von Sicherheitsprogrammen der Kunden.

München, 05. Oktober 2018 – Cybersecurity-Spezialist FireEye will über veränderte Formen der Zusammenarbeit sowie ein speziell entwickeltes Eco-System den Schutz vor Cyber-Angriffen verbessern. Der FireEye Market, die „Expertise On-Demand“ sowie die erweiterten „Incident Response Retainer“ verfolgen einen gemeinschaftlichen Ansatz und bieten Zugang zu kostenlosen Tools, gemeinsam genutztem Wissen, der FireEye-Expertise sowie On-Demand-Services.  

„Es ist nicht möglich, perfekte Sicherheit vor Cyber-Angriffen zu haben, und fast jedes Unternehmen hat dieselben Schwierigkeiten, die für ein möglichst hohes Maß an Schutz benötigten Kenntnisse und Fähigkeiten bereitzustellen", erläutert Kevin Mandia, CEO von FireEye. „Daher ist die Bereitstellung einer gemeinschaftlichen Verteidigung ein wesentlicher Bestandteil einer effektiven Strategie auf dem Weg zu mehr Cyber-Sicherheit. Praktisch jedes Unternehmen ist mit dem Internet verbunden, und viele Unternehmen sind somit den gleichen Cyber-Bedrohungen ausgesetzt, so dass alle von der gemeinsamen Nutzung von Wissen und Ressourcen sowie der Zusammenarbeit und der Entwicklung von Tools und Anwendungen profitieren werden. FireEye hat einen Community-basierten Ansatz entwickelt, um globale Sicherheitsherausforderungen gemeinsam anzugehen.“

FireEye Market – gemeinschaftlich einen besseren Schutz vor Cyber-Attacken aufbauen

Das offene Entwickler-Ökosystem FireEye Market ermöglicht die Entwicklung neuer Abwehrstrategien und fördert deren Nutzung. Das Ökosystem aus Apps, Plugins, Add-ons und Inhalten erweitert die Community-Idee, indem es die Verbreitung von Tools und Produkterweiterungen erleichtert, mit denen sich die Fähigkeiten gekaufter Produkte verbessern lassen. Neben der Entwicklung neuer Funktionen für Kunden und Partner vereinfacht FireEye auf diesem Wege auch die Suche nach Inhalten, um Anwendern zu helfen, ihr Arsenal an Sicherheitstools und -taktiken zu erweitern.

Der FireEye Market bietet eine einfache Möglichkeit, über eine intuitive Benutzeroberfläche alle Inhalte zum Thema Cybersecurity von FireEye zu durchsuchen. Zunächst konzentriert sich die Plattform auf bestehende Open-Source-Software (OSS), Freeware und von der Community entwickelte Tools. FireEye plant auf diese Weise Kunden und Partner in die Lage zu versetzen, in Zukunft selbst Inhalte zum FireEye Market beizusteuern, Integrationen zu erstellen und eigene neue Anwendungen, Plugins und Erweiterungen einzureichen. Ziel ist es, eine Gemeinschaft von Entwicklern zu fördern, die teilen, lernen und zusammenarbeiten, um das FireEye Erlebnis weiter zu verbessern.

Der FireEye Market ist eine Erweiterung von FireEye® Helix™ - der Security Operations Plattform, die Sicherheitslösungen integriert, Orchestrierung und Threat Intelligence bietet sowie um SIEM-Funktionen der nächsten Generation erweitert wurde, um das ungenutzte Potenzial von Sicherheitsinvestitionen zu nutzen. FireEye Market steht der Öffentlichkeit zur Verfügung. Neue Inhalte werden kontinuierlich hinzugefügt, sobald sie überprüft und zur Nutzung freigegeben wurden. Um die Überprüfung und Ergänzung einer bestehenden App zu beantragen, die noch nicht im FireEye Market enthalten ist, können uns Interessierte eine E-Mail senden.

Expertise On-Demand - Flexibler Zugang zu Expertenwissen

Die Einstellung von Cyber-Sicherheit Fachkräften ist aktuell eine große Herausforderung für Unternehmen. FireEye bietet Zugang zu der Community von FireEye Experten, um Unternehmen den flexiblen Zugriff auf das Fachwissen zu ermöglichen, welches sie zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen, ohne dass sie Experten als Vollzeitkräfte einstellen müssen. Expertise On-Demand bietet flexiblen Zugang zu FireEyes breitem Spektrum an branchenweit anerkanntem Sicherheitswissen, Bedrohungsinformationen und Cyber-Readiness-Services. Alle Abonnements beinhalten eine tägliche Nachrichtenanalyse, den Zugriff auf die FireEye-Tools zur Bedrohungsanalyse und die Teilnahme an exklusiven vierteljährlichen Threat Intelligence Briefings. Kunden von Expertise On-Demand können außerdem einen Incident Response Retainer auswählen, um den Zugang zu Mandiant Incident Response-Experten zu sichern, falls ein Vorfall auftritt oder vermutet wird.  Expertise On-Demand ist derzeit für bestehende FireEye-Kunden verfügbar.

Aktualisierte Incident Response Retainer, um die Reaktionszeit zu verkürzen

Der FireEye Mandiant Incident Response Retainer legt die Rahmenbedingungen für Incident Response Services fest, bevor ein Cybersecurity-Angriff vermutet wird. Durch einen gebuchten Retainer sind die Serviceprofis von Mandiant immer auf Abruf bereit, wodurch sich die Notwendigkeit, ein internes Response-Team zu besetzen, reduziert oder entfällt. Im Falle eines Vorfalls kann ein vorhandener Retainer die Reaktionszeit und die Auswirkungen eines Cyber-Angriffs erheblich reduzieren.

FireEye Mandiant Incident Response Retainer sind so konzipiert, dass sie flexibel sind und  die Anforderungen von Unternehmen erfüllen können:

  • Kostenloser Retainer: Legt die Bedingungen für die Reaktionsdienste nach einem Vorfall fest. Der Vertrag definiert Stundensätze für Dienstleistungen und Technologiegebühren. Es gibt keine finanzielle Verpflichtung oder jährliche Kosten. Gebühren fallen nur auf Zeit- und Materialbasis bei Meldung eines Vorfalls an.
  • Vorausbezahlte Stunden: Es ist auch möglich einen Block von Reaktionszeiten bei eventuellen Vorfällen zu einem reduzierten Stundensatz zu kaufen, mit der Flexibilität, ungenutzte Stunden wiederzuverwenden. Die Prepaid-Stunden können für eine Vielzahl von technischen und strategischen Beratungsleistungen genutzt werden.

Mit einem Incident Response Retainer sind Mandiant Experten bereit zu reagieren, wenn es darauf ankommt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Über FireEye

FireEye ist Anbieter von Intelligence-basierten Sicherheitslösungen. Die FireEye Plattform vereint innovative Sicherheitstechnologien, Threat Intelligence auf staatlichem Niveau und die weltbekannten Mandiant® Beratungsservices – und ist damit die nahtlose und skalierbare Erweiterung der IT-Sicherheitsvorkehrungen seiner Kunden. Mit diesem Ansatz entfernt FireEye die Komplexität von und die Belastung durch Cybersicherheit für Unternehmen und unterstützt diese, sich auf Cyberangriffe besser vorzubereiten, diese zu verhindern oder darauf zu reagieren. FireEye hat mehr als 6.800 Kunden in 67 Ländern, darunter mehr als 45 Prozent der Forbes Global 2000.

© 2018 FireEye, Inc. alle Rechte vorbehalten. FireEye, Mandiant, MalwareGuard, ExploitGuard, Malware Protection, Helix und Managed Defense sind eingetragene Marken oder Marken von FireEye, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken, Produkte oder Dienstleistungsnamen sind oder können Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: FireEye

 

Media Contact Germany
Elisabeth Strobel, Martin Igler, Julian Saal
Burson Cohn & Wolfe (BCW)
FireEye-Germany@bm.com