Chris Key

Executive Vice President of Products bei Mandiant Solutions

Chris Key ist Mitbegründer des Softwareunternehmens Verodin, das im Mai 2019 von FireEye übernommen wurde. Key sah Verodin als Drehscheibe für neue Maßstäbe in puncto Effektivität, Validierung und Transparenz in der Cybersicherheitsbranche, um mithilfe von evidenzbasierten Entscheidungen Annahmen ein Ende zu setzen. Das Ergebnis ist die Verodin Security Instrumentation Platform (SIP), eine Plattform zur Unterstützung einer effektiven Sicherheitsstrategie, mit der Sicherheitsteams feststellen können, ob ihre Sicherheitsmaßnahmen auch wirklich funktionieren. Chris Key bringt über 20 Jahre Erfahrung in den strategischen und technischen Aspekten der Bereiche Cybersicherheit, Netzwerktechnik und Softwaredesign mit.

Vor seiner Zeit bei Verodin war Key bei ArcSight (HP), einem führenden globalen Anbieter von Cybersicherheitssoftware, als Chief Architect of Network Products maßgeblich an der Weiterentwicklung des Portfolios für Incident-Response- und Netzwerkautomatisierungsprodukte beteiligt, das ArcSight von ENIRA Technologies (einem 2003 von Chris Key gegründeten Unternehmen) übernommen hatte.

Chris Key